Warning: A non-numeric value encountered in /home/splitadv/public_html/wp-content/themes/Divi/functions.php on line 5837

FAQ: Mehrtägige Kajaktouren

1.      Wann ist die beste Zeit für eine See-Kajaktour über mehrere Tage?

Am besten eignen sich diese Touren in den Monaten Mai, Juni, September und Oktober. In diesen Monaten werden die Touren von uns angeboten.

2.      Wie groß muss die Gruppe sein, damit die Tour stattfindet?

Die Mindestgruppengröße für Seekajaktouren beträgt 5 Personen.

3.      Kann ich auch als Einzelner an diesem Angebot teilbehmen?

Ja, das können Sie. Die zusätzlichen Kosten für in Einzelzimmer betragen 25% des Paketpreises. Wenn Sie als Einzelgast buchen, werden Sie einer Gruppe angeschlossen, die für dieses Angebot zusammengestellt wurde.

4.      Kann ich das Angebot auch ohne andere Teilnehmer buchen?

Ja, auch das ist möglich! Machen Sie auf unserem Reservierungsformular deutlich, dass Sie das Angebot mit ihrer eigenen Gruppe, ohne andere Teilnehmer buchen möchten. Die Mindestgruppengröße sind hier 5 Personen. Dann entstehen Ihnen keine zusätzlichen Kosten. Es gilt dasnn der reguläre Preis für das Angebot.

5.      Können Kinder mit dabei sein und wie alt sollten sie sein?

Das Mindestalter für die Seekajaktour über mehrere Tage sollte 16 Jahre sein.

6.      Wie fit muss ich sein, um an dieser Tour teilnehmen zu können?

Für die mehrtägige Seekajaktour ist eine durchschnittliche Fitness erforderlich. Jeder Teilnehmende sollte in gutter körperlicher Verfassung sein und vorraussichtlich 20 km am Tag paddeln können.

7.      Muss ich Erfahrung haben im Kajakfahren und wie schwierig wird es?

Es ist von Vorteil, wenn Sie bereits Erfahrung im Kajakfahren haben, weil wir SitInKajaks mit Spritzdecken verwenden. Ihr Guide wird Ihnen aber vor der Abfahrt alles genau erklären und den Umgang mit der Ausrüstung mit Ihnen üben.

8.      Wie erfahren sind die Guides und welche Qualifikationen haben sie?

Unsere Guides haben viel Erfahrung im Seekajakfahren in diesem Gebiet und sind zuverlässig, verantwortungsbewusst, erfahren und immer daran interessiert ihr Erlebnis so intensiv wie möglich zu gestalten. Alle Guides sind ausgebildet vom Kroatischen Bergrettungs-Service und von der Irischen Canoe Union (ICU).

  1. Sollen wir unseren Guides Trinkegeld geben und wie viel sollte es sein? (10% oder mehr?)

Ein Trinkgeld ist immer herzlich willkommen. Es gibt keine Vorschrift über die Höhe. Es richtet sich einfach danach, wie Ihnen die Tour gefallen hat und wie zufrieden Sie mit dem Service waren.

10.  Bin ich auf dieser Tour versichert?

Gemäß den Bestimmungen des Gesetzes zur Erbringung von Tourimus-Dienstleistungen §3, Artikel 56 ist Adventure Dalamatia verantwortlich für die Versicherung von Kunden ihrer Angebote.

11.  Wie und wann kann ich eine Reservierung vornehmen?

Sie können sowohl über diese Seite, als auch telefonisch eine Reservierung vornehmen.
Öffnen Sie die Seite Reservierungen und füllen Sie das Formular aus. Unsere Mitarbeiter werden sich so schnell wie möglich bei Ihnen zurückmelden.

12.  Gibt es starke Winde in Dalmatien und bei welchen Winden müssen wir vorsichtig sein? (Bura N-O, Maestral N-W, Jugo S-SW)

Die Sommerzeit ist in Dalmatien meistens stabil und jegliche Wassersportaktivitäten auf dem Meer können sicher ausgeführt werden. Trotzdem ist es gut zu wissen, was einen erwartet, wenn es auf dem Meer windig wird. Wenige Winde sind für die dalmatinische Küstenregion charakteristisch: Die Bura kommt aus Nord Osten und ist ein kühler Wind, der durchaus auch stark werden kann und vom Landesinneren kommt. Die Bura ist nicht konstant und macht keine großen Wellen, kann aber beim Paddeln Probleme bereiten. Der Jugo kommt im Gegensatz zur Bura aus Süd-Südost vom Meer her und bringt warme, feuchte Luft und große Wellen, die im Kajak zum Problem werden können. Der Maestral ist ein Sommerwind. Er baut sich fast jeden Nachmittag auf kommt aus Nordwesten.

13.  Was soll ich mitbringen, welches Material, welche Kleidung, welche Schuhe?

Für das Seekajakfahren benötigen Sie einen Sonnenhut, Sonnencreme mit starkem Lichtschutzfaktor, Badebekleidung, leichte Oberbekleidung mit langen Ärmeln, Sandalen, einen kleinen Trockensack für ihre persönlichen Utensilien ( Portomonaie, Handy, Camera…) und größere Wasserdichte Taschen.

14.  Gibt es Sandstrände auf der Tour?

Nein es gibt keine Sandstrände auf dieser Tour, es gibt generell in Dalmatien nur sehr wenige Sandstrände. Es gibt am Strand kleine und große Kieselsteine und Felsen.

15.  Bekommen wir wasserdichte Taschen und Schwimmwesten?

Schwimmwesten sind obligatorisch und Adventure Dalmatia stattet sie damit aus. Sie sollten aber eigene Wasserdichte Taschen oder Säcke mitbringen.

16.  Welche Art Kajaks werden benutzt?

Wir stellen Ihnen DAG Seekajaks der Modelle Biwok (Zweierkajak) und Miwok (Einerkajak) zur Verfügung.

17.  Wie groß ist der Stauraum in den Kajaks?

Der Miwok hat eine Vorderluke mit einem Inhalt von 82 Litern und eine hintere Luke mit 183 Litern Fassungsvermögen. Der Biwok kann vorne 62 Liter und hinten 120 Liter Gepäck aufnehmen.

18.  Können wir zwischen Zweier- oder Einerkajaks wählen?

Ja, das können Sie selbst entscheiden, es gibt beides.

19.  Wo und wie oft können wir unsere Handys und Cameras aufladen?

Nachdem wir die Touretappe am Abend beendet haben, können Sie ihre Geräte in der Unterkunft aufladen.

20.  Werde ich beim Kajakfahren nass?

Beim Paddeln ist der untere Teil des Körpers im Kajak durch eine Spritzdecke (eine flexible Abdeckung über der Sitzluke des Paddelnden) geschützt. Der obere Teil des Körpers kann allerdings nass werden.

21.  Wie hoch können die Wellen sein?

Das kommt auf das Wetter an. Wenn die Wellen zu hoch werden, unterbrechen wir die Tour, bis das Kajakfahren wieder möglich ist. Wellen mit einer Höhe von einem halben Meter sind gut zu paddeln.
Essen wir in Restaurants oder verpflegen wir uns an dem Ort unserer Unterkunft selbst?
Frühstück und Abendessen sind im Preis inbegriffen. Sie können sich aber auch selbst verpflegen.

22.  Wo werden wir essen und was gibt es dort?

Abendessen und Frühstück stehen an jedem Überachtungsort in Form von Restaurants oder Tavernen mit lokalem Essen bereit.

23.  Muss ich auf der Kajaktour Geld mitnehmen?

Ja, Sie brauchen Geld für kleinere Ausgaben, wenn wir Pausen einlegen.

24.  Sollen wir Kellnern in Restaurant Trinkgeld geben und in welcher Höhe (10% oder mehr)?

Ein Trinkgeld wird gerne angenommen. Es gibt keine Vorschriften, wie hoch dies sein sollte. Machen Sie es davon abhängig, wie zufrieden Sie mit der Bedienung sind.

25.  Wie viele Pausen legen wir auf der Kajaktour ein?

Die Anzahl der Pausen werden durch die Gruppe bestimmt. Pausen eignen sich hervorragend zum Schwimmen und Ausruhen vom Alltagsstress.

26.  Gibt es Umkleideräume während des Paddelns?

Es gibt keine Umkleidekabinen auf der Tour, weil wir meist einsame Buchten aufsuchen. Diese Möglichkeiten gibt es nur an belebten Stränden.

27.  Wie stark wird die Sonne sein, bekomme ich Sonennbrand?

Lufttemperatur und Sonnstrahlung können sehr hoch sein, deshalb schützen Sie sich bitte selbst mit einer ihrem Hauttyp angepassten Sonnencreme mit starkem Lichtschutzfaktor, einem Sonnenhut, Oberbekleidung mit langen Ärmeln und viel Trinkwasser für unterwegs.

28.  Wie transportieren wir unsere persönlichen Reiseutensilien wie Koffer etc. von einem Ort zum anderen? Wie werden wir dabei unterstützt?

Alle zusätzlichen Dinge, die Sie auf der Kajaktour nicht brauchen, werden von uns deponiert und zu ihrer Unterbringung während der Tour transportiert.

29.  Sind die persönlichen Gegenstände bei Ihnen auf der Tour sicher, werden Sie eingeschlossen oder ist jemand ständig dabei?

Ihre Persönlichen Dinge sind in unserem Depot sicher, werden von jemandem bewacht und abends eingeschlossen.

30.  Welchen Qualitätsstandard haben unsere Übernachtungsquartiere?

Es gibt einfache Unterbringungen mit Räumen mit eigenen Toiletten.

31.  Sind wir in Hotels oder privat untergbracht?

Sie übernachten in privaten Ferienquartieren.

32.  Was ist, wenn jemand nicht jeden Tag Kajakfahren kann oder möchte, wie kommt derjenige vom Start zum Endpunkt der Tagesetappe?

Es gibt eine Transfermöglichkeit, die höchstens € 20.- pro Tag kostet.