Rot & Blau See

ROT & BLAU SEE

Der Blaue und der Rote See wurden in der Top-Touristenattraktion der Region Imotski im Süden Kroatiens, nahe der Grenze zu Bosnien und Herzegowina, anerkannt. Sie nennen die Seen auch „Perlen der Natur“. Der Blaue See grenzt fast an die Stadt Imotski, während der Rote See nur einen Kilometer entfernt ist.

Der Blaue See wurde nach der Farbe des Wassers benannt. Zur gleichen Zeit stammt der Name Red Lake von den roten Steinen, die ihn umgeben. Beide Seen sind ein Naturphänomen und der Rote See ist wegen der hohen steilen Abhänge unzugänglich. Der Blaue See ist sehr attraktiv für Medien in Zeiten extremer Trockenheit. Wenn der See trocken wird, bilden die Einheimischen zwei Mannschaften, die unten Fußball spielen. Das Spiel zieht immer zahlreiche Journalisten an und Bilder landen in den Medien rund um den Globus. Die Adria ist relativ nah an Imotski, aber viele Kinder aus der Gegend wurden unterrichtet, im Blauen See zu schwimmen, weil die Einheimischen sehr stolz darauf sind. In der Zeit des starken Regens beträgt der Wasserstand im Blue Lake rund 90 Meter und der Rekordwasserhebel über 140 Meter.

Sowohl Blue- als auch Rot See waren in der Vergangenheit mit mysteriösen Geschichten verbunden, die unter den Einheimischen verbreitet wurden. Experten sind sich weitgehend einig, dass die Seen geformt wurden, da Höhlen über unterirdischen Gewässern zerstört wurden. Der Besuch der roten und blauen Seen ist ein Teil unserer Kanutour auf dem Vrljika Fluss.