Über Kroatien

 

KROATIEN

Offizieller Name: Republik Kroatien
Geographische Position: Kroatien erstreckt sich von den äußersten, östlichen Ausläufern der Alpen im Nordwesten zum Pannonischen Becken und den Ufern der Donau im Osten. Die Zentralregion ist bedeckt von den Dinarischen Bergen, während die südlichen Landesteile bis an die adriatische Küste reichen.
Gebiet: Das Land bedeckt 56.542 km², während die Fläche des Seehoheitsgebietes 31.067 km² umfasst
Bevölkerung: In Kroatien leben 4.437.460 Einwohner, den größten Anteil stellen mit rund 90% Kroaten, die verbleibenden 10 % machen Serben, Slovenen, Ungarn, Bosnier, Italiener, Tschechen und andere aus.
Hauptstadt: Die Hauptstadt Zagreb mit seinen 779.145 Einwohnern ist ein Zentrum für Ökonomie, Verkehr, Kultur, Wissenschaft und Akademie des Landes.
Länge der Küstenlinie am Adriatischen Meer: 5.835 km insgesamt, davon 1.777 km auf dem Festland und 4.058 km von Inseln, Inselchen und Riffen.
Anzahl der Inseln, Inselchen und Riffs: Kroatien hat eine unglaublich hohe Zahl von 1.185 Inseln, Inselchen und Riffen, wovon Krk und Cres die größten Inseln darstellen. Trotz dieser immens hohen Zahl sind nur 50 Inseln davon bewohnt.
Der höchste Berg: Dinara, ein Teil der Dinarischen Alpen mit einer Höhe von 1.831 m.
Regierungssystem: Die Republik Kroatien ist eine Parlamentarische Republik.
Klima: Es gibt zwei Klimazonen in Kroatien: Das kontinentale Klima (partielles Gebirgsklima), das auf dem Festlandteil vorherrscht und das – mediterrane Klima der Küstenregion an der Adria mit seinen vielen sonnigen Tagen, trocken-heißen Sommern und mild-regerischen Wintern.
Die durchnittliche Temperatur beträgt im Inland: 0ºC bis 2ºC im Januar und 19ºC bis 23ºC im August.
Die durchnittliche Temperatur beträgt an der Küste: 6ºC bis 11ºC im Januar und 21ºC bis 40ºC im August.
Landeswährung: Die Landeswährung ist Kuna (Währungscode = HRK). Der Name geht zurück auf den Marder, das Tier, das in verschiedenen Zeiten der kroatischen Geschichte eine besondere Bedeutung hatte. Darunter ist die Lipa, die auf den Lindenbaum zurückgeht. 1 Kuna = 100 Lipa. Ausländische Währungen können eingetauscht werden an Banken, Wechselstuben, Postschaltern, Reise-Agenturen und in Hotels. An den meisten Orten ist eine Bezahlen mit Kreditkarten möglich, während Kuna in bar von den Geldautomaten abgehoben werden können.
Öffnungszeiten für Einkaufen, Geschäfte, Banken:
Geschäftszeiten sind in Kroatien normalerweise von 08.00 – 15.00 Uhr.
Geschäftsöffnungszeiten sind Mo – Fr von 08.00 – 20.00 Uhr, Sa von 08.00 – 13.00 Uhr.
Bankzeiten sind Mo – Fr von 08.00 – 20.00 Uhr. Supermärkte haben geöffnet von 07.00 – 21.00 Uhr an sieben Tagen der Woche.
Apotheken, Notambulanzen, Medizinische Hilfe: Apotheken sind während der normalen Geschäftsöffnungszeiten geöffnet, manche von Ihnen auch in der Nacht. Es gibt ebenfalls einige Krankenhäuser und Notambulanzen in Dalmatien. Die Notrufnummer für Medizinische Hilfe ist 112.
Polizei: Die Polizei-Notruf-Nummer, die 24 Stunden besetzt ist, lautet 112.
Elektrische Spannung: Die elektrische Spannung in Kroatien beträgt 220volts/50 HZ AC.
Tankstellen: Auf Schnellstraßen und in den Städten sind Tankstellen 24 Stunden am Tag besetzt. In kleineren Ortschaften sind sie in der Regel von 6.00 – 22.00 Uhr geöffnet.
Impfungen: Besondere Impfungen sind in Kroatien nicht erforderlich.
Offizielle Sprache: De offizielle Sprache ist Kroatisch (Hrvatski)
Ausländische Sprachen, die gewöhnlich benutzt werden: Englisch, Deutsch, Spanisch, Italienisch, Französisch
Flughäfen: Kroatien verfügt über 8 Flughäfen, die in den größeren ökonomischen und touristischen Zentren wie Zagreb, Split , Dubrovnik, Pula, Zadar, Osijek und auf den beiden Inseln KRK und Brač liegen. Die Flughäfen Zadar, Brač, Split and Dubrovnik sind in Dalmatien.
Verbindungen: Die Hauptstadt Zagreb ist 380 km nördlich von Split und beide Städt sind verbunden durch eine Autobahn mit dem Namen Dalamtina. Split ist der Verkehrsknotenpunkt der Region Dalmatien und über die Sommermonate auch sehr gut über Fähren mit den Dalmatinischen Inseln verbunden. Es gibt 8 Nationalparks: Paklenica, Nord Velebit, Plitvicer Seen, Brijuni-Inseln, Kornatische Inseln, Krka Fluss und die Insel Mljet.
Kultur: Kroatien wartet auf mit einer Vielzahl von historischen und kulturellen Bauwerken aus den verschiedenen Perioden, den turbulenten historischen Ereignissen und dem Zusammenwirken verschiedener Kulturen. Die Architektur der Küstenregion ist geprägt von den Einflüssen mediterraner Kulturen, die uns besonders an der Küste als antike Bauwerke der Griechen- und Römerzeit bis heute erhalten geblieben sind.

Das kontinentale Kroatien ist ein Teil zentral-europäischer Kulturgeschichte, die alte und antike Städte, Festungen, Schlösser und Burgen des späten Mittelalters und die Architektur der Barockzeit umfasst.

Drei Stadtbezirke und zwei komplexe Bauwerke sind aufgenommen in die Liste der Monumente des Weltkulturerbes unter dem Schutz der UNESCO. Das sind: Der Diokletian-Palast in Split, die Altstädte von Dubrovnik und Trogir sowie die Euphrasia Basilika in Poreč und die Kathedrale des Hl. Jacobus in Šibenik.